Back

Radsport MHMTB-Winterrunden 2017

 

Noch kein Winter, aber eiskalter Herbst
Samstag, 11. November 2017 – Debüt der MTB-Runden

 

 

Wir haben für die MTB-Runden den Samstag um 11:30 Uhr vereinbart. Die erste Runde war dieser Samstag und das Wetter war eine Drohung an sich. 7 °C und feiner Dauerregen mit steigender Intensität war die unerfreuliche Begleitung. Nichtsdestotrotz waren wir zu Dritt: Thomas, Rene und Klaus versammelten sich am Gashaus und die kurze Beratung ergab eine Runde mit überschaubarer Länge in Angriff zu nehmen.

Richtung Flughafen Mülheim im weiten Bogen mieden wir die tiefen Passagen. Stattdessen nutzten wir Asphalt und Schotter. Der Regen wurde intensiver und krabbelte Stück für Stück Hose und Jacke hinauf und das Wasser sammelte sich in den Schuhen. An der Wetterwarte trennten sich dann unsere Wege, Ich nahm den kürzeren Weg am Flughafen bergab und Thomas und Rene drehten noch eine Zusatzrunde in Richtung Kettwig.

Ich hatte dann noch das Pech ein Loch im Hinterrad zu bekommen. Der Versuch den Reifen zu flicken schlug fehl, kalte Finger, schlechte Sicht, Regen und Schmutz waren sehr hinderlich. Immerhin half die Tubeless-Variante doch noch auf den Heimweg. Nach intensivem Luftpumpeneinsatz reichte die Ladung bis zur Haustür. Nachmittags in der Garage wurde das Loch dann mit der kleinen „Wurst“ gefüllt und verschlossen. Alles ohne Schlauch war es doch eine positive Erfahrung, denn die Restluft hat immerhin trotz eines ziemlich großen Lochs im Reifen einige Kilometer bis nach Hause gereicht.


 

Bildersammlung des Starts in die Wintersaison:

Zuckers├╝sse Belohnung am Schlo├č Heltorf