RTC RTC unterwegs
 
++++ das Breitensportportal des RTC Mülheim e.V. +++++++++ das Breitensportportal des RTC Mülheim e.V. ++++++
 

Home
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
undderRest

 

 

 

    

 

Februar 2009

Ab da war der Ruhrtal-Biker online -
und das mitten im Karneval

Neues, Nachrichten,Veranstaltungshinweise und -berichte gibt es ab sofort hier auf dieser Seite.
Auf die Schnelle gibt es schon mal den Überblick über die letzten CTF-Veranstaltungen im Ruhrgebiet und die Infos zu den nächsten Starts.

 

7. Februar 2009  Dortmund Nordost

Zügig wurde die Dortmunder Runde absolviert. Wetterbedingt war warm fahren angesagt. Die Runde bot kulturelle Einblicke in  den Dortmunder Norden und der bleigraue Himmel harmonierte angenehm mit Kühltürmen und Industriebrachen. Die Strecke war gut ausgeschildert und nicht sehr anspruchsvoll, auch Friedhelms Reiserad vertrug das Terrain klaglos. Der Marathon-Man ist schon wieder gut in Form, da war es gut, wenn ab und an das Gelände etwas rauher wurde und Friedhelm dem Gelände Tribut zollen musste.
Brühe und Schokobrötchen waren die Stimmungsaufheller an den Kontrollen und nach rund 2:10 H und 285 Hm war die Runde Geschichte.

14. Februar 2009 RSC Werne

Der Chronist pflegte Indoor-Training in Essen Werden  und Dirk fuhr in Werne, aber der Fotoapparat versagte den Dienst. Fazit: Die Strecke in Werne ist schöner als die in Capelle (lag vielleicht am Wetter ?), aber mehr ist nicht zu berichten.

15. Februar 2009 Gelsenkirchen-Erle

In Erle waren Mülheimer doch etwas zahlreicher vertreten. Im eleganten Gelsenkirchener Ambiente (s. Foto 1)  traf man sich -mehr oder weniger zufällig- und ging zügig auf die Erler Runde. Bei kühlem Wetter trugen RTC-ler die alten (warmen) Windjacken auf und leisteten sich heissen Tee an der Kontrolle. Die Strecke blieb flach und der kleine Radlertrupp halbwegs zusammen. Heute gab's auch noch Marmeladenbrot und Brühe - Hauptsache das Pulver ruft keine Allergien hervor.
Das Ziel ist nach 48 km, 195 Hm und 2:13 h erreicht.

21. Februar 2009 Blitz Essen Kray

Vorweg: Nach Kray ging es nach einer Sternfahrtvariante. Der Start in Mülheim um 8:45 h war vielleicht etwas früh gewählt, denn ab Kettwig waren wir bemüht, der Krayer Strecke zu folgen - häufig mit überraschendem Erfolg, hin und wieder fanden wir Anzeichen einer Ausschilderung. Die Kontrolle auf der Essener Höhe fanden wir immerhin und konnten uns mit kleinem Imbiss stärken.  Nach knapp 60 km einer weitgehend selbst gewählten Streckenführung ereichten wir immerhin Start und Ziel der Krayer CTF. Am Ende kamen knapp 80 km, aber nur 800 Hm (die Originalstrecke bot ein paar hundert Hm mehr) zusammen. Vielleicht wählen wir im nächsten Jahr aber doch eine spätere Startzeit. Auf der Strecke blieb eine Kette und damit der Bildberichterstatter, denn unter Dirk's gewaltigem Antritt hinauf auf die Laupendahler Höhe versagte die Kette ihren Dienst und Familie Elstermeier durfte einen kleinen gemeinschaftlichen Ausflug nach Kettwig vor der Brücke genießen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

22. Februar 2009 Bezirksveranstaltung in Dortmund

Berühmt für landschaftliche Schönheit und abwechlungsreiche Streckenführung war die Dortmunder Veranstaltung bisher nicht.
Daher entschloss sich das Wetter noch einen drauf zu satteln und  schickte feinen (manchmal auch weniger feinen) Landregen auf die Strecke und begeisterte die doch noch recht zahlreichen Teilnehmer und Teilnehmerinnen.
Dirk bemühte sich um Abwechslung und fügte dem Regen bei jedem kräftigeren Antritt einen Donner aus seinem Antrieb hinzu, denn die Kette (nagelneu) freundete sich nur widerstrebend mit dem ältlichen Ritzel an.
Auch Dortmund blieb flach, 235 Hm, 53 km und 2:25 h waren das Fazit einer ziemlich feuchten Angelegenheit.

Letzte Samstagsrunde

durch den unbekannten Essener Süden (28. Februar 2009)
Wenn der gemeine MTB-ler auch reichlich herumkommt in den südlichen Wäldern und Auen des Mülheimer Hinterlandes, diesmal war Otti’s Streckenwahl  ungewohnt und für die meisten Teilnehmer auch unbekannt. Otti's Ortskenntnis in dieser Gegend rührt noch aus Zeiten, da er als Kind zum "spazierengehen" gezwungen wurde - Mama und Papa sei Dank. Es war eine sehr schöne Runde, die unter anderem auch durch die Kruppschen Wälder hinter der Villa Hügel führte. Tolle Wege und überraschende Einsichten, wenn an einer Weggabelung plötzlich ein bekannter Wegpunkt auftaucht. Mit knapp 700 Hm und am Schluss knapp 60 km war die Runde schön, durchaus trainingswirksam und das vereinbarte Abendessen der MTB-ler verdient.
Ein bisschen Show muss sein
Zum Abschluss der Winter/MTB-Saison trafen sich die Mountainbiker des RTC Mülheim zum gemeinsamen Abschlussessen. Im Gegensatz zur eher müden Teilnahme an CTF-Veranstaltungen und Samstagsausritten in dieser Wintersaison trafen sich eine ganz ordentliche Anzahl tatsächlicher oder vermeintlicher Wintercrosser  im Speldorfer „Fuchs“.

 

Copyright Klaus Mueller  -  Bei Fragen und Unklarheiten im Zusammenhang mit dieser Website, wenden Sie sich bitte an webmaster